Home Sitemap
  • Schwerpunkte
  • Schwerpunkte

Schwerpunkte

Pädiatrische Intensivmedizin
Intensivmedizinische Versorgung der Patienten der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, aus den Bereichen allgemeine Pädiatrie, Gastroenterologie und Neuropädiatrie, der Notaufnahme der Kinderklinik und den Rettungsdiensten. Prae- und postoperative Versorgung der gemeinsamen Patienten mit den Disziplinen des Bergmannsheils: Anästhesiologie und Intensivmedizin, Unfallchirurgie und Orthopädie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Plastische Chirurgie (hier insbesondere brandverletze Kinder), Neurochirurgie und Urologie. Diagnostische Prozeduren wie die flexible Bronchoskopie in jedem Lebensalter in Zusammenarbeit mit der Pulmologie des Hauses.

Neonatologische Intensivmedizin
Versorgung von Früh- und Neugeborenen aus den kooperierenden Geburtskliniken. Transportdienst mittels Baby-NAW (Photo) und Transportinkubator

Kooperierende Geburtskliniken:

Drei Ärzte der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen verfügen über die Anerkennung im Schwerpunkt Neonatologische Intensivmedizin. Regelhaft werden Kolleginnen und Kollegen in der Fachkunde Rettungsdienst weitergebildet und als Notärzte am Standort eingesetzt.

8 Kinderkrankenschwestern sind fachweitergebildet in der Anästhesiologie und Intensivmedizin. Die Abteilung verfügt über eine eigene Fachkoordinatorin.

Zur Unterstützung unserer Arbeit hat sich 1992 der Förderverein "Kinderintensivstation" e.V. gegründet. (Verlinkung)

Die Abteilung führt monatlich PaedSim Simulationstrainings auf der Station durch, um ständig in den unterschiedlichsten Notfallszenarien geübt und routiniert zu sein. Hierzu werden regelmäßig ärztliche und pflegerische Mitarbeiter zu PädSim -Trainern ausgebildet.

Dr. med. Frank Niemann
Dr. med. Frank Niemann
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonato- loge, Zusatzbezeichnung Spezielle pädiatrische Intensivmedizin
Tel.: 0209 369-214
Ausgezeichnet für KINDERKTQ-Zertifikat
Top