Home Sitemap
Kontrolltermine

Kontrolltermine

Zur Anpassung der Therapie, zur Überprüfung des Therapieerfolges und aus Gründen der Nachhaltigkeit gehört zu der mehrwöchigen intensiven Komplextherapie unserer Patienten das Angebot von regelmäßigen Kontrollterminen in unserer Abteilung.

In der Regel vereinbaren die Familien einen ersten Kontrolltermin nach sechs Monaten und einen weiteren, zweiten Kontrolltermin nach weiteren sechs Monaten, so dass die Begleitung durch unsere Klinik perspektivisch auf ein Jahr ausgelegt ist. Ein solches Vorgehen reicht in den meisten Fällen aus, um beobachtete verhaltenstherapeutische Resultate (sicherere Bindung, veränderte Stressmuster, entspannter Umgang innerhalb der Familie, geregelte Tagesabläufe und Strukturen, etc.) dergestalt zu verfestigen, dass sich eine weitere Behandlung durch unsere Abteilung in der Regel erübrigt. Ziel dieser Kontrollen ist es nicht nur, den Familien einen über den stationären Erstaufenthalt hinaus gehenden Kontakt zum therapeutischen Team zu ermöglichen: Ein weiterer Effekt für z.B. Krankenkassen und das Gesundheitswesen ist der Anspruch, durch die Nachhaltigkeit Arztbesuche und Medikamentenverordnungen insgesamt zu verringern.

Für die meisten Störungsbilder reichen eintägige Kontrollen aus. Bei Patienten mit z.B. Asthma bronchiale werden außerdem Lungenfunktionsuntersuchungen durchgeführt. Hierzu wird ein Zeitraum von i.d.R. zwei Übernachtungen benötigt, um u.a. auch die Funktionsuntersuchung einer kontinuierlichen 24-Stunden-Peak-Flow-Metrie durchführen zu können, um den Nachweis - oder aber den Ausschluss - eines nächtlichen Schlafasthmas zu führen.

Bei einigen Störungsbildern (z.B. schwere Essverhaltensstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern) werden engmaschigere Kontrolltermine angeboten. Die Frequenz bzw. die Notwendigkeit orientiert sich stets am jeweiligen Krankheitsbild, dem bisherigen Behandlungsverlauf und den individuellen Bedürfnissen der Patienten. Darüber hinaus besteht über das Info-Telefon (Tel.: 0209 - 3 69 227) die Möglichkeit, sich auch telefonische Unterstützung zwischen der Hauptbehandlung und den jeweiligen Kontrollterminen zu holen. Ggf. wird die dortige Fachkraft (Kinderkrankenschwester, Ernährungsberaterin, Pädagogin) bedarfsgerecht Kontakte zu weiteren Therapeutengruppen (Psychologischer oder Ärztlicher Dienst) vermitteln.

Im Rahmen dieser Kontrolltermine werden regelhaft Arztkontakte (Gespräch, Reflexion, klinische Visite, Verhaltensbeobachtung), Entspannungsverfahren (Autogenes Training) und ein Auffrischungsseminar durchgeführt. Individuelle Wünsche und Bedürfnisse (Psychologentermin, Ernährungsberatung) müssen im Vorfeld angekündigt und zuvor vereinbart werden.
Dr. med. Kurt-André Lion
Dr. med. Kurt-André Lion
Gesamtleitung
Tel.: 0209 369-295
Dipl.-Psych. Dietmar Langer
Dipl.-Psych. Dietmar Langer
Tel.: 0209 369-227
Ausgezeichnet für KINDERKTQ-Zertifikat
Top